…  mit leckerem Nudelsalatrezept 🙂

Als letztes habe ich mich ja damit beschäftigt meine Membranpumpe  sozusagen lautlos zu bekommen, das ist mir auch einwandfrei gelungen.

Den Artikel über die Schallschutzkiste für Membranpumpen findet man hier ->

So nachdem die Pumpe nicht mehr zu hören war, wunderte ich mich doch das die angeschlossenen Luftheber noch so krach machen.
Ich rede nicht von entspannten Plätschergeräuschen, die bekommt man eh nicht wirklich weg, sie stören aber meistens auch nicht.
Was ich meine ist ein Brummen aus den Aquarien heraus, erst konnte ich mir das ganze nicht erklären, dann machte es „klick“ und der Grund war klar.

Die Pumpe brummt ja weiterhin in der Kiste, aus der Kiste war nichts zu hören, der Schall wurde aber mit der Luft durch den Schlauch ins Aquarium übertragen.
Um das zu unterbinden brauchen wir einen Schalldämpfer und der ist leichter gebastelt als man denkt.

Was ich für den Schalldämpfer verwendet habe:

  • ein Glas (Erbsen) 500ml, also die etwas größeren Gläser
  • etwas Filterwatte
  • ein wenig Silikon
  • 6er Bohrer mit Maschine

 

membranpumpe-schalldaempfer-1

Mehr braucht man nicht für den Schalldämpfer

So einfach geht es:
In den Deckel des Glases habe ich zwei Löcher (Durchmesser 6 mm) gebohrt.
Die Standard Luftschläuche sind auch ca. 6 mm so passen sie schon gut in die Löcher.

membranpumpe-schalldaempfer-2

Jetzt habe ich zwei Aquarienluftschläuche in die Löcher des Deckels geschoben, der längere ist die Luftzufuhr welcher von der Pumpe kommt.
Dieser Schlauch sollte bis knapp über dem Boden des Glases reichen.
Der kürzere ist dann die Abluft, geht also zum Aquarium.
membranpumpe-schalldaempfer-3

 

membranpumpe-schalldaempfer-4

So sieht das ganze zugeschraubt aus, Schläuche noch abdichten und Watte rein.

 

Jetzt werden die Schläuche am Deckel mit Silikon abgedichtet, also einfach von innen und außen um den Schlauch Silikon verschmieren.
membranpumpe-schalldaempfer-5

Nicht schön hält aber Dicht. Sieht von innen genauso aus.

 

Jetzt das ganze noch mit Filterwatte ausfüllen, nicht feststopfen sondern lose da drinnen verteilen. (Es geht wohl auch Küchen oder Klopapier)
membranpumpe-schalldaempfer-7

Fertig gefüllt, nur noch die Schläuche mit der Pumpe und dem Luftheber verbinden und endlich Ruhe!

 

Das Ganze funktioniert so, das die Luft durch den längeren Schlauch ins Glas geblasen wird irgendwann steigt der Druck an und die Luft muss entweichen dafür wandert sie durch die Filterwatte und entweicht über den kurzen Schlauch ins Aquarium.
Der Lärm also Schall bleibt dabei sozusagen im Glas, die Watte dämpft ihn.  (Akustikfachleute werden sich bei der Erklärung wohl auf die Schenkel klopfen :-))
Ich denke man weiß wie ich das meine, im Prinzip ist es ja eh wurscht warum es funktioniert, wichtig ist, es funktioniert einfach.Was ist aber nun mit dem Nudelsalat, das Geheimnis ist das Glas.
Da ich es nicht leiden kann, wenn jemand etwas wegwirft hier ein Tipp gerade an die jüngeren Aquarianer die nur noch Pizza aus dem Ofen und ähnliches kennen.

Das Nudelsalatrezept:

 

So kommt Ihr an das Glas und macht noch was leckeres aus dem Inhalt, besorgt euch folgendes (für mindestens 4 Personen):
  • ein Glas Erbsen z.B. so eines was ich genommen habe
  • ein Glas Miracel Wip –  Sorte egal, ich nehme Balance um die Figur zu erhalten
  • dazu eine Packung Hörnchennudeln 500gr.
  • eine größere Zwiebel 
  • einen halben Ring Fleischwurst
Die Nudeln kocht ihr nach Anleitung – aber nicht matschig, also nicht zu lange.
In der Zwischenzeit schneidet Ihr die Zwiebel in kleine Würfeln, genauso die Fleischwurst.
Wenn die Nudeln fertig und abgegossen sind kommen sie in eine Schüssel, dann in die noch heißen Nudeln das Miracel Wip.
Das Ganze einmal verrühren, jetzt die kleingeschnittene Zwiebel und die Fleischwurst dazu und die Erbsen aus dem Glas. (Erbsenwasser vorher abkippen)
Alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken fertig.
Kann Warm oder Kalt genossen werden.
Jetzt habt ihr das benötigte Glas und was zu essen 😉